Alles unter Kontrolle beim BRANDWERK BBQ-Smoker

die richtigen Temperaturen BEIM BBQ-SMOKEN

Die optimalen Temperaturen sind beim Barbecue das A und O. Warum das so ist, erfährst du hier!

 

Die Außentemperatur der Luft, die verschiedenen Temperaturen im Garraum, die Kerntemperatur des Garguts: Beim Barbecue dreht sich alles um die volle Temperaturkontrolle. Denn nur so lässt sich dein Pulled Pork schön zupfen, nur so wird das Beef Brisket schön saftig und die Spareribs zum Fingerabschlecken zart. Schließlich ist das Geheimnis hinter all den Barbecue Köstlichkeiten zu einem großen Teil die konstant gleichbleibende Gartemerpatur.

 

Für jede Garmethode die richtige Temperatur

Jede Barbecue-Garmethode, vom kalt und warm Räuchern über Barbecue bis hin zum Grillieren, hat seinen eigenen Temperaturbereich, bei dem du die optimalen Ergebnisse für deine Köstlichkeiten aus dem BRANDWERK BBQ-Smoker erzielst. Damit du direkt beim Barbecue immer einen guten Überblick über die Garraum-Temperatur hast, haben wir jeden BRANDWERK Smoker mit einem Thermometer im Deckel ausgestattet. Dort siehst du auf einen Blick, ob sich die Temperatur im Garraum im Bereich „Kalt Räuchern“, „Warm Räuchern“, „Barbecue“ oder „Grillieren“ befindet.

 

Die einzelnen Temperaturen im BBQ-Smoker Garraum zeichnen sich durch folgende Unterschiede aus:

  • Kalt Räuchern (Cold Smoking): klassisch bei maximal 38°C 
    Das Gargut nimmt bei niedrigen Temperaturen den Geschmack des Rauchs an, wird aber nicht komplett gegart. Klassische Cold Smoking Gerichte sind Speck oder Graved Lachs. 
  • Warm Räuchern (Warm Smoking): 60°C – 90°C 
    Schinken und Dörrfleisch fühlen sich bei den klassischen Warm Smoking Temperaturen besonders wohl, da die Speisen nur leicht gegart werden. Und du kannst dich über köstliche Ergebnisse freuen.
  • Smoken (low & slow): 105°C – 135°C 
    Das klassische Smoken aus dem Bilderbuch, das man auch unter der Zubereitungsart „low & slow” kennt: Ob Pastrami oder Lax von der Planke – mit dieser Gartemperatur liegst du garantiert richtig. 
  • Barbecuing: 107°C – 150°C 
    Die „holy Trinity“, also die heilige Dreifaltigkeit des Barbecue, fühlt sich bei Barbecuing Temperaturen so richtig wohl. Dazu gehören Pulled Pork, Beef Brisket und Spareribs. 
  • Grillieren (Smoke Roasting): 150°C – 250°C 
    Da geht’s heiß her im BRANDWERK BBQ-Smoker: Wer es knusprig mag, ist bei diesen Temperaturen richtig. Ob für Hühnchen oder Grillgemüse – beim Grillieren erzielst du die perfekten Geschmacks-Ergebnisse.

 

BRANDWERK Empfehlungen zum Messen der Kerntemperatur

Neben der optimalen Garraum-Temperatur beim BBQ-Smoker ist auch die Kerntemperatur des Garguts essentiell für kulinarische Höchstgenüsse beim Barbecue. Deswegen empfehlen wir unbedingt die Verwendung eines zusätzlichen Thermometers, damit du auch immer siehst, wie heiß es im Inneren des Fleisches hergeht. Beim einfachen Kernthermometer wird ein Temperaturfühler in die Speise „gestochen“ und nach wenigen Sekunden hast du das Ergebnis deiner Garprobe.

 

Mit einem Digital-Thermometer kannst du den Einstechfühler direkt in der Speise belassen und von außen, also auch bei geschlossenem Deckel, unkompliziert die Gartemperatur der Speisen bequem von der Digitalanzeige ablesen. Moderne Digitalthermometer haben sogar mehrere Sonden für unterschiedliche Speisen im BBQ-Smoker und können diese teilweise sogar schon via App an dein Smartphone senden. Bequemer geht’s nicht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0